Mit Korrespondenz Menschen verbinden

Als Assistentin ist die schriftliche und vor allem elektronische Korrespondenz mit verschiedensten internen und externen Ansprechpartnern ein grosser Teil Ihres Alltags. Als Assistentin sind Sie sozusagen die Hüterin der Korrespondenz.

In diesem zweitägigen Seminar lernen Sie Regeln und neue Sichtweisen für den Dialog zwischen Anrede und Gruss. Angelika Ramer vermittelt wie wichtig es ist, mit Korrespondenz Menschen zu gewinnen – besonders dann, wenn es um heisse Eisen geht. Ausserdem erstellen Sie im Seminar eine Wortgalerie, die zu Ihrem Unternehmen passt – und mit der Sie nach aussen ein klares Profil transportieren können – um mit noch mehr Freude zu korrespondieren.

Erster Tag: Lebendige Sprache statt leerer Floskeln
Sie lernen die Grundlagen der schriftlichen Kommunikation oder frischen diese auf. Sie erfahren, wie sie erloschene Sätze mit wertvollen Alternativen ersetzen und können in einer Textwerkstatt Sprache erleben, anwenden und trainieren.

Zweiter Tag: Der Weg zur individuellen Korrespondenz
Der Trend in der Korrespondenz lautet kurz, direkt, klar: Doch wie nützlich und gefährlich ist dieser Trend für den Dialog? Sie lernen welches die «Wunderwörter» und welches die «Unwörter» in Ihrer persönlichen Korrespondenz sind. Mithilfe der Osorno-Strategie lernen Sie, was Ihr Unternehmen einzigartig und ihre Korrespondenz individuell macht. Sie erfahren wie Sie das Leitbild Ihres Unternehmens für Briefe und E-Mails nutzen und erstellen eine Wortgalerie für Ihr Unternehmen.

Nutzen für das Unternehmen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wissen, wie sie eine passende und damit erfolgreiche Korrespondenzkultur für ihr eigenes Unternehmen entwickeln. Unternehmen profitieren von einer auf ihre Unternehmenswerte zugeschnittenen Wortgalerie, die künftige Korrespondenz vereinheitlicht und vereinfacht und so Sicherheit schafft.

Methodik
Dieses Seminar ist sehr anwendungsorientiert und praxisbezogen. Impulsgespräche mit der Seminarleiterin und Arbeiten im Plenum, in Kleingruppe und allein, ermöglichen den Teilnehmern das Gelernte sofort umzusetzen. Durch den angeregten Austausch haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich firmenübergreifend zu vernetzen und voneinander zu lernen. Die Teilnehmer erhalten am Ende des Seminars ein Skript mit den Inhalten.

Referentin
Angelika Ramer ist Inhaberin und Gründerin von Angelika Ramer & Partner AG – Identität ist Sprache. Mit der ersten journalistischen Ausbildung arbeitete sie für Tageszeitungen und leitete Fachmagazine. Mit der Ausbildung in systemischer Organisationsentwicklung am Management Center Vorarlberg entwickelte sie ihre Beratungstätigkeit. Sie arbeitet auch als Autorin. Ihre Sachbücher für Korrespondenz erschienen im Verlag SKV.

 

 

 

Datum
23. + 24. November 2017

Ort
GDI Gottlieb Duttweiler Institut
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon
www.gdi.ch

Kosten
Zweitägiges Seminar (inkl. Verpflegung) CHF 1200.–
Vorteilspreis für Abonnenten: CHF 990.–