Agiles Projektmanagement im digitalen Umfeld

Ist die Assistentin heute noch zukunftssicher? Mit der Übernahme von Projekten werden Sie zu einem grossen Mehrwert für Ihren Chef und das Unternehmen. Projektleitung muss jedoch gelernt sein, um im zunehmend digitalisierten Umfeld erfolgreich zu sein.

Wenn auch Ihr Arbeitsalltag an Komplexität zunimmt, ist Flexibilität und maximaler Nutzen ein Muss. Das agile Vorgehen eignet sich dabei für fast alle Projekte. In diesem Seminar erfahren Sie, wann sich ein Umstieg von der klassischen auf die agile Projektmethode lohnt und wie die grundlegende Herangehensweise ist. Sie lernen verschiedene Methoden kennen, um komplexe Projekte unabhängig des Themas erfolgreich zu leiten.


Inhalt
In diesen Seminartagen werden wir uns mit allen wichtigen Themen rund ums Projektmanagement beschäftigen. Wir tauchen in die Theorie ein und wenden das Gelernte an Praxisbeispielen aus dem Assistenzalltag an.

  • Projektmanagement und die notwendigen Grundlagen
  • Was bedeutet Scrum, Kanban, hybrides Projektmanagement und alle anderen Buzzwords?
  • Grundlagen der Digitalisierung für das Projektmanagement
  • Auf was kommt es an und was trägt zum erfolgreichen Projektabschluss bei?
  • Wie wichtig ist die Zusammenstellung des richtigen Projektteams?
  • Sie lernen die wichtigsten Erfolgsfaktoren in der Theorie und an praktischen Beispielen kennen


Nutzen für das Unternehmen

  • Kenntnis über das agile Führen von Projekten und deren Vorteile
  • Übernahme von ersten agil geführten Projekten im Assistenzbereich
  • Kürzere Projektzeiten durch moderne Projektmethoden
  • Schnelle Umsetzung von den erworbenen Grundprinzipien der Projektleitung


Nutzen für die Teilnehmerin

  • Sie können Erlerntes direkt in Ihren Arbeitsalltag transferieren
  • Sie erarbeiten praxisorientierte Beispiele gemeinsam im Team
  • Sie verstehen die unterschiedlichen Projektmethoden und ihre Schwerpunkte
  • Sie erlernen alles, um sich als Projektleiterin und -teilnehmerin in Ihrem Bereich zu etablieren


Methodik
Das Seminar wird sich an realen Situationen aus Ihrem Arbeitsalltag orientieren. Sie profitieren als Teilnehmerin von der Teamarbeit wie auch von der über 15-jährigen Erfahrung der Referentin. Durch die unmittelbare Möglichkeit, Erlerntes anzuwenden und auszuprobieren, ist eine nachhaltige Vertiefung des Wissens gewährleistet. Das Seminar wird von der gemeinsamen Arbeit, dem Austausch und den Impulsvorträgen der Referentin geprägt sein. Der angeregte Austausch ermöglicht Ihnen, sich firmenübergreifend zu vernetzen und voneinander zu profitieren.


Referentin
Irène Brun arbeitet seit mehr als 15 Jahren als Direktionsassistentin auf Ebene VR und GL in internationalen Dienstleistungs- und Industriekonzernen. Nach der kaufmännischen Bankausbildung hat sie die Weiterbildung zur Direktionsassistentin mit eidg. Fachausweis abgeschlossen. Sie absolvierte vier CAS für den Master of Advanced Studies «Digitale Transformation» und schreibt zurzeit an ihrer Masterarbeit im Bereich Direktionsassistenz und deren Zukunft. Sie führt regelmässig internationale Projekte und Events durch und ist Certified Project Manager IPMA Level C®. Sie hat das Diplom Projektleiter SIZ® und ICT Power-User SIZ®, spricht vier Sprachen und ist Expertin für mündliche und schriftliche Prüfungen der Direktionsassistent/innen mit eidg. Fachausweis (Kaufmännischer Verband Schweiz) und für Handelsschulprüfungen (Edupool.ch).

Datum
5. + 6. Oktober 2020 (Mo/Di)
9.00 bis 17.00 Uhr inkl. Mittagspause

Ort
GDI Gottlieb Duttweiler Institut
Langhaldenstrasse 21
8803 Rüschlikon
www.gdi.ch

Kosten
Zweitägiges Seminar (inkl. Verpflegung) CHF 1400.–
Vorteilspreis für Abonnenten: CHF 1190.–